Open Access Glasfasernetz für Meilen

Die EWM AG hat im Jahr 2007 entschieden, für ihre Kunden ein Glasfasernetz aufzubauen und zu betreiben. Dabei sieht sie sich als lokalen und neutralen Infrastukturanbieter, welcher die Interessen ihrer Kunden und ihres Aktionärs (Gemeinde Meilen) optimal vertreten kann.

Die Rolle der EWM AG ist die Bereitstellung und der Betrieb einer Glasfaserinfrastuktur, welche allen interessierten Anbietern zur Verfügung steht. Die EWM AG hat sich deshalb für die Umsetzung eines "open access"-Konzeptes entschieden. Dies erlaubt es, dem Kunden auf derselben Glasfaserleitung den Anbieter für TV, Telefon und Internet jederzeit frei zu wechseln. Den Anbietern andererseits erlaubt es einen diskriminierungsfreien Zugang zum Kunden.

Seit 2009 wächst das Glasfasernetz kontinuierlich. Um den Betrieb des Netzes so effizient wie möglich zu machen, wurde zusammen mit Herrliberg die Gesellschaft "meifi.net" gegründet.

Im Sommer 2018 haben die Energie und Wasser Meilen AG (EWM AG) gemeinsam mit der Gemeinde Herrliberg die eigenständige Betriebsgesellschaft Didico AG gegründet. Sie löst die einfache Gesellschaft «meifi.net» ab, welche bisher hauptsächlich vom Bau der Glasfaserinfrastruktur getrieben war. Die Didico AG gehört zu je 50 Prozent der EWM AG und der Gemeinde Herrliberg und hat sämtliche Kundenbeziehungen aus dem Bereich Telecom von der EWM AG, der Gemeinde Herrliberg und meifi.net übernommen. Das Glasfasernetz bleibt weiterhin im Besitz der EWM AG und der Gemeinde Herrilberg.

Da heute das Glasfasernetz praktisch fertig gebaut ist, liegt der Fokus der Didico AG künftig auf Betrieb, Unterhalt, Vermarktung und Dienstleistungen.


Details dazu finden Sie unter www.didico.ch

xeiro ag